Hampden LROK the younger

Trelawny – das ist für Rum-Liebhaber das Äquivalent zur schottischen Whisky-Insel Islay: ein Sehnsuchtsort mit legendären Abfüllungen im einzigartigen Stil der Region. Die Hampden Estate Distillery spielte für die Ausprägung dieses Charakters eine tragende Rolle. 1753 gegründet, ist sie eine der ältesten aktiven Destillerien der Welt und eine von nur zwei verbliebenen Trelawny-Brennereien. Ihre höchst aromatischen, ausgiebig wild fermentierten Rums mit hohem Estergehalt stehen bei Genießern weltweit hoch im Kurs.

Die jeweilige Konzentration der Ester drücken die Marques aus. LROK (Light Rum Owen Kelly) steht dabei für kräftige Rums mit einem Estergehalt zwischen 200 und 400 Gramm pro Hektoliter reinen Alkohols. Das Marque wird seit 1952 bei Hampden Estate produziert – erst vor kurzem aber hat die Traditionsbrennerei mit Hampden 2010 LROK zum ersten Mal einen Eigentümerabfüllung im bekannten Design der Standard-Reihe herausgebracht. Aufgrund der großen Nachfrage legen die Jamaikaner jetzt Hampden 2016 LROK The Younger nach.

Mit seiner 5-jährigen Reifezeit zeigt der Rum eine neue Seite der Destillerie. Hampden 2016 LROK The Younger verbindet die aromatische Intensität der tropischen Reifung mit der Frische eines jungen Rums. Bei einem Estergehalt von 314,8 g/hlpa und einem insgesamt hohen Anteil an geschmackstragenden Congeners (dt. „Kongenere“), entfalten sich exotische Aromen von Mango über frischen Ananassaft und Orangenschale bis hin zu Nelken.

hier gehts direkt zum Hampden

 

Sag was dazu