Böser Kater Blackberry Gin


Preis:
Angebotspreis41.65 CHF

Inkl. MwSt. Lieferkosten werden im Warenkorb angezeigt.

Beschreibung

Der Böser Kater Blackberry Gin ist eine besondere Variante des Premium Gins aus der Edelobstbrennerei Schleihauf im Kraichgau, die schon seit mehr als 40 Jahren hochwertige Spirituosen mit einzigartigem Charakter herstellt. Der Böser Kater Blackberry Gin sticht schon mit seiner tiefvioletten, fast schwarzen Farbe ins Auge und darf allein deswegen in keiner Gin-Sammlung und auf keiner Party fehlen. Die Farbe entsteht nicht etwa künstlich, es ist die Brombeere, die dem Gin diese Farbe und vor allem auch seinen einzigartigen Geschmack verleiht. Die Brombeere bekommt auch die Nase zu spüren, aber nicht so stark, wie man vielleicht vermuten würde. Vielmehr mischt sich der fruchtige Eindruck mit den drei weiteren Botanicals, die in diesem Compound-Gin enthalten sind: Wacholder, Holunderblüten und Cranberries wie im Böser Kater Premium Gin. Auch die Zunge und der Gaumen werden nicht von süßer Frucht erschlagen, sondern mit den ausgewogenen Aromen der vier Botanicals umgarnt. Gemischt mit einem mediterranen Tonic Water wird der Gin noch etwas fruchtiger und macht dann vor allem im Sommer viel Spaß. Die Farbe ändert sich dabei übrigens kaum. Ihr werdet einen fast schwarzen Gin Tonic im Glas haben. Der Name des Böser Kater Blackberry Gin leitet sich nicht davon ab, dass ihr am nächsten Morgen mit einem bösen Kater aufwacht, es sei denn, ihr übertreibt es wirklich, sondern geht auf Kater Rüdiger zurück, der seinen Besitzer zu dieser Spirituosenmarke inspirierte. Die Macher sind große Katzenliebhaber und spenden mit jeder Flasche Böser Kater Blackberry Gin an den Karlsruher Katzenschutzverein, der sich für Straßenkatzen einsetzt, sie pflegt und für die kleinen Fellnasen ein neues Zuhause sucht.

Zahlung und Sicherheit

Mastercard PostFinance Card PostFinance E-Finance Twint Visa

Die Bezahlinformationen sind sicher. Wir speichern keine Kreditkartendaten oder haben Zugriff auf diese.

Schau mal hier ...

Hast vor kurzem angeschaut